Kontakt

Service Hotline

+49 (0) 76 23 / 969-0 systems@mueller-group.com

2.4 Spundfässer

Dort, wo sicheres Handling von Flüssigkeiten erforderlich ist, zeigen die Spundfässer von Müller ihre besonderen Stärken. Das spaltfrei, glatt gearbeitete Fassinnere, der gewölbte Boden und die Anordnung der Verschlüsse sorgen für eine rückstandslose Restentleerung. Alle Spundfässer sind mit UN-Zulassung für den Gefahrguttransport auf der Straße.

Dort, wo sicheres Handling von Flüssigkeiten erforderlich ist, zeigen die Spundfässer von Müller ihre besonderen Stärken. Das spaltfrei, glatt gearbeitete Fassinnere, der gewölbte Boden und die Anordnung der Verschlüsse sorgen für eine rückstandslose Restentleerung. Alle Spundfässer sind mit UN-Zulassung für den Gefahrguttransport auf der Straße.

Bei vielen Verfahren sind Flüssigkeiten und Gefahrstoffe wie Säuren, Laugen, hochreine oder toxische Medien im Spiel. Und sie müssen oft unter extremen Bedingungen wie hohem Druck oder hohen Temperaturen gelagert oder transportiert werden. In den spezifischen Prozessen der Pharmaindustrie wiederum muss sich ein Spundfass durch hygienisches Design auszeichnen. Für diese besonderen Hygienevorschriften und Umgebungsbedingungen sind wir bestens vorbereitet mit unserem Ultra-Clean Spundfass mit Sterilverschraubung. Die entscheidenden Faktoren hierbei sind die richtige Auswahl des Materials sowie eine glatte und spaltfreie Innenverarbeitung der Fässer. Nicht zu vergessen, die unterschiedlichen Verschlüsse und Dichtungen.

Vorteile der Müller Spundfässer auf einen Blick:

  • Volumengrößen von 10 bis 250 Liter in verschiedenen Durchmessern
  • Werkstoffe in Edelstahl Rostfrei (1.4301, 1.4404, Hastelloy und Sonderwerkstoffe)
  • Oberfläche Korn 320 geschliffen, Ra ≤ 0,6 μm, für weitere Anforderungen elektrochemisch poliert
  • Gefalzte Fässer als Transportfässer z.B. für die Riechstoff- und Aroma-Industrie
  • Ultra-Clean Spundfässer für die Halbleiterindustrie